Start Wirtschaft Japans Industrie schaut positiv in die Zukunft

Japans Industrie schaut positiv in die Zukunft

500 views
0
andreas schrobback
andreas schrobback

(Berlin, 12.02.2013) Der Stimmungsindex der Großindustrie in Japan (bemessen in sog. Tankan-Bericht) stieg im vergangenen Quartal merklich an. Dies ist die Folge eines insgesamt als positiver erachteten Wirtschaftsklimas, welches trotz eines behaupteten Yen und der noch immer schwelenden Eurokrise in Japan mehr und mehr Fuß fasst. Der Index liegt mit minus 1 noch immer im negativen Bereich, was bedeutet, dass die Zahl der pessimistisch gestimmten Teilnehmer (welches hauptsächlich bedeutende Unternehmen sind) leicht überwiegt – betrachtet man jedoch die Quartalssteigerung um 3 Punkte von vormals minus 4 scheint sich ein klarer Trend zu einer Meinungsumkehr abzuzeichnen.

Die erwartete Geschäftsentwicklung wird anhand wirtschaftlicher Kenndaten und der künftigen Auftragslage nunmehr immer positiver eingeschätzt. Ob die zunehmende positiver erwartete Entwicklung in Japan auch wirklich eintrifft, wird sich in den nächsten Monaten zeigen. Die mehrheitliche Erwartungshaltung von Marktexperten beläuft sich auf eine weitergehende Steigerung des Stimmungsindexes im nächsten Quartal in den positiven (also in einen von Optimisten dominierten) Bereich. Die Zentralbank veröffentlichte hierzu eine Prognose von plus zwei zum Ende des nun begonnenen Quartals. Dennoch sollten Unternehmen und Anleger in Japan vorsichtig agieren: So verkündete die OECD jüngst, dass in vielen Ländern (und hierbei auch Japan, China und Russland) möglicherweise Konjunkturabschwächungen auf Jahressicht folgen könnten.

Einzelne Bereiche ausgenommen, könnte eine insgesamt schwächere Weltwirtschaftslage zu Problemen führen. Ob die japanische Industrie die kommenden Hürden meistern wird, hängt auch von der weiteren Entwicklung im eigenen Land und in Europa ab. Eine wirklich treffende Voraussage zur kommenden Geschäftstätigkeit ist aufgrund der vielschichtigen Einflüsse kaum möglich.

Bild © shirophoto – Fotolia.com

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here