Start Geldanlage Goldpreis-Entwicklung: Gold, Silber, Platin und Co.

Goldpreis-Entwicklung: Gold, Silber, Platin und Co.

1.350 views
0

Andreas Schrobback Gold Gold, Silber, Platin und Palladium erleben als Anlage derzeit eine Renaissance. Sie sind nicht beliebig vermehrbar, relativ wertbeständig und deshalb insbesondere in Krisenzeiten als Geldanlage beliebt. Sie gehören zur Anlageklasse der Rohstoffe.

Eine Anlage in Edelmetallen schützt vor Inflation und ist sicherheitsbewussten Anlegern zu empfehlen. Das trifft jedoch nur zu, wenn die Anlage direkt in Edelmetallen oder in physisch abgesicherte Finanzprodukte erfolgt. Die Kurse der Edelmetalle korrelieren relativ wenig mit anderen Anlageklassen und sind deshalb zur Streuung eines Depots gut geeignet. Zum kurzfristigen Spekulieren sind Edelmetalle für Normalanleger weniger ideal, da sich ihre Volatilität in den letzten Jahren erhöht hat.

Obwohl sich beispielsweise der Goldpreis innerhalb weniger Jahre verdoppelt hat, sollten Anleger die Nachteile von Edelmetallanlagen nicht vergessen. Gold oder Silber werfen keine laufenden Erträge ab und werden in US-Dollar gehandelt. Sie sind somit Währungskursschwankungen ausgesetzt und über längere Zeit „totes Kapital“. Anleger müssen Barren, Münzen oder Schmuck sachgerecht und sicher aufbewahren. Sie profitieren lediglich von Preissteigerungen, wenn sie die Edelmetalle verkaufen. Risiken liegen in spekulativ überhöhten Preisen, steigenden Förderkosten und konjunktureller Abkühlung. Eine Investition in Edelmetalle ist aber auch indirekt möglich. Man kann Wetten auf ihre Preisentwicklung mithilfe von Zertifikaten oder Fonds eingehen, in Minenaktien investieren oder ETF`s, die einen Edelmetallindex abbilden, kaufen. Anleger sollten jedoch Produkte bevorzugen, die direkt mit dem Edelmetall hinterlegt sind, und bei Zertifikaten das Emittentenrisiko beachten.

Die Preise für Edelmetalle sind abhängig von der Konjunktur, vom Vertrauen der Anleger, von der Wirtschaftlichkeit ihres Abbaus und von Angebot und Nachfrage auf den Märkten. Edelmetalle haben sich seit Jahrhunderten als Geldanlage bewährt.

Bildquelle © Thomas Hansen – Fotolia.com

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here