Start Aktuelles Gefährliche Finanzprodukte am Pranger

Gefährliche Finanzprodukte am Pranger

607 views
0

finanzprodukte(Berlin, 22.11.2013) Bei der kürzlich durchgeführten Aktion „Europa sucht das gefährlichste Finanzprodukt“ im Auftrag des Grünen-Europa-Abgeordneten Sven Giegold wurde in einer Online-Abstimmung herausgefunden, welche Finanzprodukte in Zukunft mehr Regulierung und Kontrolle zum Schutz der Anleger benötigen. Hierfür wurden in verschiedenen Kategorien mehrere Wochen lang entsprechende Nominierungen gesammelt – hierbei kamen insbesondere Produkte, die wenig transparent, risikoverschleiernd oder schädlich für Dritte sind, zum Zuge. Am Ende stand eine Auswahl aus 50 verschiedenen Produkten aus etwa 150 Vorschlägen.

Die Produkte wurden von einer Fachjury bis auf acht Produkte reduziert, die dann in zwei Kategorien online von etwa 2000 Personen bewertet werden konnten. Dabei wurden die zweifelhaften „Gewinner“ in den Kategorien wie folgt gewählt: Platz eins in der Kategorie „Produkte, die Umwelt, die Amen oder Dritte schädigen“ belegten mit 71 % Nahrungsmittelfonds. Platz eins in der Kategorie „Produkte, die Verbraucher oder Investoren schädigen“ belegten mit 47 % Kreditausfallversicherungen auf Staatsanleihen aus Schwellenländern. Diese deutlichen Ergebnisse sind nach Ansicht von Herrn Giegold sehr repräsentativ. Es werden nun weitere Schritte überlegt, wie die gewählten Produkte verbessert, reguliert oder (bei Notwendigkeit) sogar vom Markt genommen werden könnten.

Hierzu berät sich Giegold mit der ESMA (Europäische Finanzaufsichtsbehörde), um in der Folge der zuständigen EU-Kommission entsprechende Schritte vorschlagen zu können. Diese Aktion soll den Anlegern zeigen, dass sich in den zuständigen Gremien sehr wohl Gedanken über Anlegerschutz, Markttransparenz, den Schutz von Dritten und einer fairen Finanzwirtschaft gemacht werden. Welche definitiven Folgen dies für die Gewinnerprodukte wie auch verwandte Produkte in der Realität wirklich haben wird, muss sich in der nächsten Zeit zeigen.

Bild © Blackosaka – Fotolia.com

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here