Home » Kredit

Worauf ist bei Ratenkrediten zu achten?

20 Dezember 2012 16 views Keine Kommentare

Andreas Schrobback Kredit Ein Ratenkredit ist nicht zweckgebunden, er kann für alle Ausgaben verwendet werden. Der Ratenkredit wird an Privatleute ausgereicht und umfasst ein Volumen von ca. 5.000 bis 50.000 Euro. Man bezeichnet ihn auch als Konsumenten- oder Privatkredit. Er muss in regelmäßigen Raten innerhalb von einem bis sieben Jahren zurückgezahlt werden.

Voraussetzungen für die Gewährung eines Ratenkredites

Der oder die Kreditnehmer müssen volljährig sowie voll geschäftsfähig sein. Bei der Beantragung eines Ratenkredites sind Einkommensnachweise vorzulegen, meist die letzten drei Lohn- oder Gehaltsbescheinigungen. Nur wer eine entsprechende Bonität aufweist, bekommt einen Kredit genehmigt. Dazu erfolgt bei Antragstellung eine Bonitätsabfrage bei der SCHUFA und nach Ausreichung eine Meldung an diese. In ausgewählten Fällen werden von Banken für Ratenkredite Sicherheiten verlangt, beispielsweise Lohn- und Gehaltsabtretungen oder Verpfändungen der Finanzierungsgüter. Manchmal werden auch Restschuldversicherungen gegen Krankheit, Tod und Arbeitslosigkeit angeboten. Eine Verpflichtung zum Abschluss einer solchen Risikoversicherung besteht jedoch nicht.

Vergleich von Ratenkrediten zahlt sich aus

Antragsteller haben die Möglichkeit, über Vergleichsportale im Internet die Konditionen von Ratenkrediten gegenüber zu stellen. Man sollte dabei folgendes beachten:

a) Vergleichbar sind nur Effektivzinsen.
b) Der Effektivzinssatz beinhaltet nicht alle Kosten, die Beiträge für eine Restschuldversicherung müssen in den Zinssatz eingerechnet werden. Sie verteuern den Ratenkredit enorm.
c) Banken und Kreditanbieter unterscheiden zwischen bonitätsabhängigen und bonitätsunabhängigen Zinssätzen. Für alle Kreditnehmer gleichermaßen gültig sind nur die bonitätsunabhängigen Zinsen. Bonitätsabhängige Zinssätze sind individuell und richten sich nach der persönlichen Rückzahlungsfähigkeit des Antragstellers. Dabei spielt die Schufa-Auskunft eine wichtige Rolle.
d) Banken müssen den Zinssatz veröffentlichen, den zwei Drittel ihrer Kunden tatsächlich erhalten.

Durch Vergleichen lässt sich bei Zinsen und Gebühren viel Geld sparen.

Bildquelle © Schlierner – Fotolia.com

 

Be Sociable, Share!
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...

Kommentar schreiben!

Sie können die folgenden HTML-Tags nutzen:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*