Home » Archive

Artikel zum Thema Geldanlage

Geldanlage »

[8 Okt 2015 | Keine Kommentare | 30 views]
Andreas Schrobback fordert: „Stoppt die schleichende Enteignung“!

Die Deutschen Sparer besitzen rund 2 Billionen Euro an Einlagen auf Konten in Deutschland – doch nicht alle wissen, dass sie eigentlich einer „schleichenden Enteignung“ unterliegen. So sind die derzeit erzielbaren Zinsen auf Spareinlagen niedriger als die Inflationsrate – das bedeutet, dass das auf dem Konto liegende Geld (inklusive der Mini-Verzinsung) im Laufe der Zeit immer weniger wert ist. Dieser Kaufkraftverlust kommt einer Enteignung gleich – diese fällt sogar noch höher aus, wenn man die im Umlauf befindliche Geldmenge und die damit zusammenhängende Entwertung berücksichtigt. Diese Geldmenge ist allein in …

Geldanlage »

[26 Aug 2014 | Keine Kommentare | 33 views]
Viele Milliarden fließen in Indexfonds

Viele Milliarden fließen in Indexfonds
Börsengehandelte Indexfonds, mit denen sich die Wertentwicklung von Aktien- oder Rentenindizes nachbilden lässt, konnten selbst im Börsenmonat Juli, der kein leichter war, starke Mittelzuflüsse verzeichnen. Die Anleger setzen dabei vor allem auf Aktienindizes, sodass die passiv gemanagten Fonds weiter wachsen und der ETF-Markt insgesamt gut in Schwung bleibt.
Stolze 34,3 Milliarden Dollar gingen an die Indexfonds. Davon 26,4 Milliarden Dollar in reine Aktien-ETFs, 3,1 Milliarden Dollar in Renten-ETFs und 1,8 Milliarden Dollar an Rohstoffprodukte.
Was sind ETFs?
ETF steht für Exchange Traded Funds. Das sind Indexfonds, deren Zusammensetzung sich …

Geldanlage »

[21 Jul 2014 | Keine Kommentare | 36 views]
Die Deutschen sollen nicht mehr Sparen

Mit einsetzen der Niedrigzinspolitik der EZB hat die Enteignung der deutschen Sparer begonnen. Ein Ende ist nicht in Sicht. Wahrscheinlich wollen die Finanzeliten den Deutschen das Sparen ganz abgewöhnen. Anders ist die geplante Geldschwemme, mit der die EZB die Märkte flutet, nicht zu bewerten. Das antiquierte Sparbuch hat lange ausgedient. Deutsche Sparer müssen, wenn sie nicht komplett enteignet werden wollen, jetzt das Risiko suchen. Die Staaten können sich durch die Niedrigzinspolitik entschulden, ohne zu sparen und die Sparer müssen dafür bluten. Das ist einer kollektiven Enteignung im großen Stil gleich.
Die …

Geldanlage »

[13 Nov 2013 | Keine Kommentare | 47 views]
Aussichtsreiche Anlagen in Brasilien

(Berlin, 13.11.2013) Vor den bevorstehenden sportlichen Großereignissen in Brasilien könnte das Land nicht nur für Sportbegeisterte und Veranstalter an Bedeutung gewinnen, sondern ebenso bei Anlegern.
In Brasilien werden in nächster Zeit gleich zwei große Sportereignisse ausgerichtet, an welchen Länder der ganzen Welt interessiert sind. Denn zunächst wird die Fußball-WM des kommenden Jahres in dem südamerikanischen Land ausgerichtet und schon zwei Jahre später findet in Brasilien mit den Olympischen Sommerspielen ein weiteres sportliches Großereignis statt. Die Vorbereitungen für diese Ereignisse sind schon jetzt im Gange und dürften dafür sorgen, dass sich dies …

Geldanlage »

[23 Jul 2013 | Keine Kommentare | 41 views]
Tagesgeld als Anlageform in wirtschaftlich unsicheren Zeiten

(Berlin, 23.07.2013) Tagesgeld boomt seit längerer Zeit. Was vor 5 Jahren eher die Ausnahme war, ist heute gang und gäbe. Ein Großteil der Deutschen verfügt nämlich inzwischen oft bei der eigenen Hausbank über ein Tagesgeldkonto, um das Geld, das auf dem Girokonto nicht benötigt wird, gewinnbringend anzulegen und trotzdem jederzeit darauf zugreifen zu können.
Unterschiedlichste Angebote
Eigentlich ist es allen Banken gemein, dass sie sich vorbehalten, den Zinssatz, der aufs Tagesgeld gezahlt wird, den Zinsbedingungen am Markt anzupassen. So kommt es, dass die eine oder andere Bank lediglich noch 0,25 Prozent p.a. …

Geldanlage »

[17 Jul 2013 | Kommentare deaktiviert für Ende der lockeren Geldpolitik bremst Aktienfonds | 31 views]
Ende der lockeren Geldpolitik bremst Aktienfonds

(Berlin, 17.07.2013) Auch bis zum Ende des Frühjahrs 2013 blieben Aktienfonds und verwandte Finanzprodukte auf hohen Ständen – beflügelt durch niedrige Zinsen und die lockere Geldpolitik der Zentralbanken. So setzten im Mai fast alle bedeutenden Indices der Welt ihre Rekordfahrten fort, so z. B. der Dax, der Dow Jones oder der S&P 500. Wer rechtzeitig in entsprechende, aktienbasierende Anlageprodukte investiert hat, konnte bisher meist stattliche Gewinne einfahren. Noch immer bleiben die Leitzinsen unverändert niedrig und die bedeutendsten Zentralbanken (in den USA, in Japan und in Europa) vertrauen noch auf eine …

Geldanlage »

[10 Jun 2013 | Keine Kommentare | 60 views]
Risikostreuung bei der Geldanlage muss neu überdacht werden

Die altbewährte Portfoliotheorie von Markowitz steht seit der Finanzkrise erneut auf dem Prüfstand. Es galt einst als Empfehlung für jeden Investor, das verfügbare Kapital in möglichst viele verschiedene Anlageprodukte zu investieren. So soll – gemäß der klassischen Theorie – das Risiko insgesamt gesenkt werden. Hinter diesem Konzept steckt die Idee, dass einige Anlageprodukte aufgrund der Entwicklungen auf den Finanzmärkten Verluste hinnehmen müssen und andere hingegen profitieren oder erst gar nicht betroffen sind.
Dadurch lässt sich das Gesamtrisiko für das Vermögensportfolio auf ein Minimum reduzieren. Durch die Politik der Notenbanken, die zur …